banking software private vermögensverwaltung Software für Banken
The leading banking software by

PRODUKT - Funktionen



Depotstellen

OLYMPIC Banking System beinhaltet zahlreiche Funktionen für Depotstellen wie:

  • Sichere Aufbewahrung von Anlagen/Wertschriften wie Aktien und Obligationen, Rohstoffen wie Edelmetallen sowie Währungen (Barbestände) im In- und Ausland.
  • Für alle Positionen in OLYMPIC Banking System wird eine Depotstelle bestimmt. Dies ermöglicht folgende Positionen im System:
    • Nominee-Positionen
    • Positionen bei Depotstellen
  • Abwicklung der Käufe/Verkäufe sowie Lieferung/Empfang von Wertschriften und Währungen:
    • OLYMPIC optimiert den Workflow, indem es basierend auf den in den Parametertabellen definierten Informationen Vorschläge für standardmässige Abwicklungsanweisungen für Kunden und Gegenparteien macht, um Transaktionen zu beschleunigen und das Fehlerrisiko zu verringern, ohne dabei die Möglichkeit des Eingreifens durch einen Benutzer in Ausnahmefällen ausser acht zu lassen.
    • Es besteht die Möglichkeit, für verschiedene Schnittstellen Bestätigungsmitteilungen für die Lieferung oder den Empfang von Wertschriften zu generieren. Die Anwendung deckt alle Aspekte im Zusammenhang mit Börsentransaktionen ab, von der Anweisung eines tatsächlichen Kunden, einem Finanzinstitut oder einer Bank (Handelsaufträge) bis zur endgültigen Abwicklung, d. h. der Bestätigung der Lieferung und/oder des Empfangs der Wertschriften durch die Depotstelle der Bank. Es ist in der Lage, entsprechende SWIFT-Meldungen automatisch zu generieren.
    • Das System liest eingehende SWIFT-Meldungen und generiert bzw. bucht Transaktionen je nach Inhalt der Nachricht.
    • Änderungsbestätigungen für Positionen können jederzeit generiert und versandt werden (Erstellung planbar), da Wertschriftenpositionen automatisch in Echtzeit aktualisiert werden und der Status von Ein- und Ausgängen ebenfalls aktualisiert wird.
    • Auch noch nicht abgewickelte Geschäfte/Lieferungen werden unterstützt und in der Lieferungsverwaltung als „pendent“ gekennzeichnet. Die Portfolioposition des Kunden wird mit verfügbaren Wertschriften und ausstehenden Wertschriften gekennzeichnet. Das System kann den Status dieser Positionen bei Erhalt von SWIFT-Meldungen automatisch ändern.
    • Es ist zudem möglich, Abwicklungsanweisungen für börsliche Aktien- und Obligationenaufträge/börsliche Aktienaufträge (als Clearing-Mitglied)/ausserbörsliche Aktien- und Obligationenaufträge (über externe Makler) zu senden und zu überwachen, da SWIFT-Abwicklungsanweisungen für börsliche und ausserbörsliche Transaktionen generiert werden. Ein Rapport mit genauen Angaben zu Abweichungen bei der Abwicklung kann über ein eigenes OLYMPIC-Programm erstellt werden.
  • Sicherheitenverwaltung: Wertschriften, die als Sicherheiten fungieren, können diesbezüglich eindeutig gekennzeichnet werden.
  • Es können Informationen über die Erträge solcher Vermögenswerte (Dividenden im Fall von Aktien und Zinscoupons/Zinszahlungen im Fall von Obligationen) erfasst und die entsprechenden Steuerdokumente in Bezug auf Steuerabzüge und Steuerrückforderungen aus dem Ausland verwaltet werden.
  • OLYMPIC kann:
    • freiwillige und obligatorische Wertschriftenereignisse bei gehaltenen Wertschriften wie Aktiendividenden, Splits, Unternehmenszusammenschlüssen (Fusionen), Zeichnungs­angeboten, Obligationenrückkäufen usw. verwalten
    • die Erstellung eines Ereignisses bei Erhalt von Meldungen verschiedener Anbieter automatisieren: Telekurs VDF – SWIFT (MT564/568) – über strukturierte Nachrichten
    • Auf Basis der Wertschrifteneigenschaften (Coupons/Dividenden) automatisch periodische Ereignisse erstellen
    • Die Verwaltung von Wertschriftenereignissen durch Automatisierung der verschiedenen Verarbeitungsschritte (Extraktion der Inhaberdatei, Aufbereitung verbundener Transaktionen, automatische Buchungen usw.) vereinfachen
    • Bestehende Instruktionen der Inhaber für freiwillige Wertschriftenereignisse speichern und anwenden
    • Fehlwertinstruktionen der Bank speichern und anwenden
    • Bestätigungen der Depotstelle via SWIFT (MT566) empfangen
    • Die Buchung von generierten Transaktionen (Abgleich mit der Bestätigung der Depotstelle) automatisieren
    • Operative Risiken beschränken durch:
      • die Einrichtung von Einschränkungen vor der Buchung von Abrechnungen
      • die Erstellung von Warnmeldungen im Verlauf eines Ereigniszyklus
  • Verwaltung von Depotgebühren:
    • Definition von Gebühren basierend auf Märkten, Wertschriften und Depotstandorten
    • Flexible Gebührenberechnung (monatlich, wöchentlich usw.)
    • Möglichkeit, Vorzugsbedingungen nach Portfolio zu verwalten
    • Referenzwährung der Depotgebühren kann in einer beliebigen Währung definiert und bezahlt werden
  • Bereitstellung von Informationen zu Wertschriften und deren Emittenten, wie die ordentliche Generalversammlung und die damit verbundenen Vollmachten
  • Aufrechterhaltung von Währungs-/Barmittelkonten, Ausführen von Ein- und Ausgängen und Verwaltung anderer Kassageschäfte
  • Durchführen von Devisengeschäften

Depotstellen - OLYMPIC Banking System beinhaltet zahlreiche Funktionen für Depotstellen