banking software private vermögensverwaltung Software für Banken
The leading banking software by

PRODUKT - Funktionen



Treasury und Geldmarkt

Die Treasury-Funktionen von OLYMPIC Banking System bieten alle transaktionsbezogenen Möglichkeiten zur Steuerung der kurz- und langfristigen Liquiditätsanforderungen der Bank. Dem Geldmarkthändler stehen verschiedene Tools zur Verfügung (Gap-Analyse und Analyse der Cashflow-Prognose), die es der Bank ermöglichen, in Echtzeit Cashflow-Informationen und Engagements per Valuta (ON, TN, SN bis zu fünf Tage und länger, falls erforderlich) einzusehen. Das Positionsmanagement ist vollständig in die Funktionen zur Unterstützung mehrerer Unternehmensstandorte integriert. Dies ermöglicht dem Händler, die Treasury-Position auf unterschiedlichen Konsolidierungsebenen anzuzeigen. Ein Echtzeit-Journal für Devisenpositionen ermöglicht der Bank den Abgleich von Nettowährungspositionen mit der lokalen Währung, einschliesslich der Echtzeitanzeige von Informationen zu realisierten und nicht realisierten Gewinnen und Verlusten zur Steuerung und Überwachung der Währungsengagements. Das Echtzeit-Positionsjournal bietet ausserdem konsolidierte und nicht konsolidierte Positionsansichten für verschiedene Devisentransaktionen.

OLYMPIC Banking System bietet der Bank eine Reihe von Transaktionsarten zur Steuerung des Nostro-Cashflows und folglich der kurz- und langfristigen Liquiditätsanforderungen der Bank. Die wichtigsten, unterstützten Transaktionsarten sind Zahlungen, Kredite und Einlagen, Devisenkassageschäfte, Devisen-Swaps, Non-deliverable Forwards und Deposit Linked Swaps. Die Bank verfügt nebst der Möglichkeit, jederzeit die genauen Positionsbewegungen einzusehen, über Tools zur Analyse ihrer liquiden Cashflows nach Währungen und Valuta.

Basierend auf der im System definierten Zinsertragskurve kann OLYMPIC ausserdem für jedes offene Währungsgeschäft den Zinssatz für Broken Dates zu Zwecken der Terminkursgestaltung und Neubewertung hochrechnen.

Das Treasury- und Geldmarkt-Modul von OLYMPIC Banking System unterstützt ausserdem vollautomatisierte Abwicklungsanweisungen mit einer manuellen Override-Funktion. Das Erstellen von Buchungen, die Übermittlung von Meldungen/Anzeigen und die Aktualisierung von Positionen werden automatisch vom System ausgeführt, sobald das Geschäft bestätigt wird.

Treasury- und Geldmarkttransaktionen werden in OLYMPIC Banking System vollautomatisiert ausgeführt. Interbankeneinlagen und -kredite, Kundeneinlagen und -kredite usw. wirken sich in Echtzeit auf Treasury-Positionen und Interbanklimiten aus. Die Treasury-Lücke wird automatisch verwaltet, d. h. die Positionen werden nach verbleibender Laufzeit gruppiert und nach einem durchschnittlichen Zinssatz (Möglichkeit, einzelne Geschäfte aufzurufen) sowie nach Fälligkeit angezeigt. Treasury-Positionen können nach Kontraktart definiert werden: eine Gesamtposition mit Interbankaktivitäten in allen Bereichen, Interbankaktivitäten nach Center, Interbank- und Kundeneinlagen oder nur Kundenaktivitäten usw.

Das Treasury- und Geldmarkt-Modul von OLYMPIC Banking System unterstützt folgende Transaktionsarten:

  • Sichteinlagen von Kunden
  • Festgeldeinlagen von Kunden
  • Kurzfristige Kredite für Kunden
  • Laufzeitkredite für Kunden
  • Bankkredite
  • Bankanlagen
  • Outright-Termingeschäfte
  • Währungsswaps
  • Deposit Linked Swaps
    • Forward Rate Agreements
  • Treuhandgeschäfte
  • Interest Rate Swaps
  • Non-deliverable Forwards

Treasury & Geldmarkt - die Festgeldfunktionalität von OLYMPIC Banking System